Photo by billow 926 on Unsplash

Bei Moovment gleicht dein Unternehmen die eigenen (Logistik)-Emissionen mit CO2-Zertifikaten aus und implementiert so verantwortungsvollen Klimaschutz. Zusätzlich wird durch deinen Beitrag der Umbau der deutschen Logistik zu nachhaltigen Verkehrsträgern beschleunigt.

Video abspielen

Zahlreiche Unternehmen sind bereit in klimafreundliche Logistik zu investieren, es mangelt jedoch (bisher) an passenden Alternativen für ihre Anforderungen.

Spediteure und verladende Unternehmen könnten ihre Transporte z.B. auf Bahn oder Binnenschiff verlagern, wenn diese Optionen preislich wettbewerbsfähig wären.

Wir ermöglichen beides, indem wir Investitionen in grüne Logistik dorthin vermitteln, wo in Deutschland Verkehre verlagert und Emissionen vermieden werden können. Im Gegenzug verbessert der Investor so seine Klimabilanz.

Bei Moovment setzen wir auf das „WIR“ in WIRtschaften, denn nur als Gesellschaft können wir heutigen Herausforderungen wie dem Klimawandel begegnen. Durch Kooperation schaffen wir, was keiner allein schafft.

So funktioniert's

CO₂-Kompensation - MADE IN GERMANY 🇩🇪

Verkehr verlagern

Moovment identifiziert Güterverkehrs-Relationen in Deutschland, die sich nach den definierten Kriterien z.B. vom LKW auf die Eisenbahn verlagern lassen

Zertifikate erzeugen

Die dadurch realisierten Emissionsgewinne werden an Moovment übertragen und als Zertifikate ausgegeben

Zertifikate übertragen

Die so erzeugten Zertifikate werden an das erwerbende Unternehmen übertragen und können dort in der Klimabilanz angerechnet werden

Photo by William Daigneault on Unsplash

Nicht alle Transporte können sinnvoll und kostengünstig auf die Schiene verlagert werden. Trotzdem sind wir überzeugt, dass gerade dieser Verkehrsträger auch kurzfristig einen wichtigen Beitrag zu den deutschen und europäischen Klimazielen leisten kann. Mit diesem Projekt ermöglichen wir allen Unternehmen mit einer kleinen Investition einen Teil dieser Aufgabe zu schultern.


Mit den Verkaufserlösen durch die Zertifikate kann Moovment Frachtführer in Deutschland bei der Verlagerung von Transporten finanziell unterstützen. Dadurch werden neue Verkehre auf umweltfreundliche Verkehrsträger verlagert. Die dadurch realisierten Emissionsgewinne werden dann in Form der Zertifikate ausgegeben. Auf diese Weise fördern wir echten Klimaschutz in Deutschland in einem der emissionsstärksten Sektoren, der gleichzeitig eine der größten Herausforderungen für die Klimaziele darstellt.

Dabei haben wir strenge Kriterien definiert nach denen Transporte durchgeführt werden:

  • Verkehre würden ohne die Subventionierung per LKW durchgeführt werden
  • Finanzieller Mehrbedarf wird für jeden Transport nachgewiesen 
  • Die Subventionierung dient nicht als Kostensenkung
  • Genaue Carbon Footprint Bilanzierung nach EN16258

CO₂-Bilanzierung nach EN16258

Vor dem Ausgleichen von Emissionen kommt das Bilanzieren. Hier legen wir großen Wert auf eine hochwertige Datengrundlage und Berechnung nach dem aktuellen Standard EN16258 „Methodology for calculation and declaration of energy consumption and GHG emissions of transport services“.

Diese Bilanzierung ist für Käufer von Zertifikaten und auch für die Logistik-Partner, die verlagerte Emissionen nachweisen von entscheidender Bedetung, um Sicherheit und Transparenz im Prozess sicher zu stellen.

Für die Erfassung und Berechnung arbeiten wir mit dem renommierten IVE-Institut  (Ingenieurgesellschaft für Verkehrs-und Eisenbahnwesen mbH) und dem Tool ECOtransIT zusammen, das eines der leistungsfähigsten Berechnungstools darstellt.

Schnellrechner – LKW-Emissionen

Dieser Schnellrechner erfüllt keine normgerechte Kalkulation, sondern soll lediglich einen Anhaltspunkt für die CO₂-Emissionen von LKW-Transporten liefern. Hinterlegt sind Durchschnittswerte eines 40to-Sattelaufliegers. Für eine genaue CO₂-Bilanzierung sprechen Sie uns bitte an.

in kg
in km

to CO₂

Wenn die Kraftstoffverbräuche bekannt sind kannst du mit dem Umrechner ganz einfach die CO₂-Emissionen berechnen. Zum Kraftstoff-Umrechner

Projektpartner